Vorträge und Workshops zu
verschiedene Gesundheitsthemen

Mitmachprogramm „Bewegte Pause“

Anleitung für Ihre Mitarbeiter zu Bewegung am Arbeitsplatz, die einseitige Belastungen durch langes Sitzen, Computer-Arbeit etc. ausgleicht.

Artikel „Bürogymnastik statt Triathlon“ in der Mitgliederzeitung der R&V-Betriebskrankenkasse

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wir erarbeiten für Sie ein umfassendes Gesamtkonzept im Sinne des Betrieblichen Gesundheitsmanagements – mit Blick auf Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Das Konzept berücksichtigt Ihre speziellen betrieblichen Anforderungen und auch Gefährdungen durch psychische Belastungen etc. In Zusammenarbeit mit dem Experten für Betriebliches Gesundheitsmanagement Stefan Piesker.

Burnout-Prävention mit Mikronährstoffen

Was zum Beispiel ein Jodmangel mit chronischer Müdigkeit und Erschöpfung zu tun hat und warum Vitamin D Problemen wie Depression und Burnout entgegenwirken und den Krankenstand in der Erkältungszeit reduzieren kann, erfahren Sie in Kurzvorträgen zu den einzelnen Mikronährstoffen.

Mitarbeiter in Krisensituationen – Akute Hilfe bei Burnout etc.

In einem lösungs- und ressourcenorientierten Einzelcoaching geht es nicht darum, Lösungen überzustülpen, sondern gemeinsam herauszufinden, welche Fähigkeiten der Betroffene mitbringt und zur Lösung einsetzen kann. Das „Gute am Schlechten“ erkennen, sich der eigenen Ressourcen bewusstwerden, weg von der Konzentration auf das Problem, hin zur Lösung… so wird aus der Krise eine Chance.

Natural running – natürlich laufen, geerdeter durchs Arbeitsleben

Wir Menschen sind genetisch aufs Laufen programmiert und nicht dafür geschaffen, ständig still zu halten. Ungünstigerweise ist es aber genau das, was der moderne Arbeitsalltag von uns fordert: stundenlanges Sitzen. Das richtige Laufen verlernen wir regelrecht.

Im Workshop „Einführung ins Natural Running“ werden wir uns damit beschäftigen, das natürliche Laufmuster wieder zu entdecken und zu üben. Dabei verzichten wir auf herkömmliche Laufschuhe, d. h. die meisten Übungen finden barfuß oder auf Socken statt. Eine kleine Auswahl an speziellen Barfußlaufschuhen wird vorgestellt.

Inkl. Wahrnehmungsübungen für die Laufmuskulatur und zur funktionellen Kräftigung der beteiligten Muskeln sowie einem sinnvollen Dehnprogramm.

Ulrike Martin-Franco ist auch als Trainerin und Referentin tätig für:

Betriebskrankenkasse der R&V

VIP-Training Variable Individuelle Prävention GmbH